Blogparade zum Thema Videospiele

30. September 2008

Die Welt der Videospiele boomt in ihrer Beliebtheit, in ihrem Facettenreichtum und ihrem technischen Fortschritt wie nie zuvor und es haben wahrscheinlich noch nie soviele verschiedene Generationen vor dem flackernden Bildschirm gesessen und sich die Finger bei diversen Games wund gespielt.

Dies sind Gründe genug eine Blogparade über eure Gewohnheiten, Vorlieben und Erfahrungen beim “Zocken” zu veranstalten.

Kann man bei dieser Blogparade auch etwas gewinnen?

Das i-Tüppfelchen bei dieser Blogparade setzt das coole Sponsoring von trade-a-game. Auf dieser Videospieleplattform können die User völlig unkompliziert ihre gebrauchten Videospiele verkaufen, tauschen und sich neue Games erwerben.

Trade-A-Game.de spendiert eine Nintendo Wii, die unter allen Teilnehmern verlost wird. Zusätzlich werden nochmals 4 Gutscheine über jeweils 25 Euro für Trade-A-Game.de in den Gewinntopf geworfen, die ebenfalls unter den teilnehmenden Blogs verlost werden. Ein Mitmachen an dieser Blogparade lohnt sich also!

Wie nehme ich an dieser Blogparade teil?

Um an dieser Blogparade teilzunehmen, müsst ihr auf eurem Blog einfach nur einen kleinen Beitrag zum Thema Gaming schreiben und die folgenden Fragen (müssen nicht alle sein) beantworten:

  • Was ist dein Lieblings-Videospiel?
  • Wie lange zockst du durchschnittlich am Tag?
  • Wie lange hat dein längster Gaming-Marathon gedauert?
  • Was war dein witzigster Moment beim Zocken?
  • Spielst du eher am Computer oder nutzt du vorwiegend Konsolen (wenn ja, welche)?
  • Spielst du die Games auch online?

Und alle, die sich für Videospiele nicht begeistern können, haben ebenfalls die Möglichkeit an dieser Blogparade teilzunehmen, indem Sie kurz begründen warum nicht. Keine Zeit? Zu kindisch? Zu teuer?, etc.

Am Ende der Blogparade gibt es eine ausführliche Auswertung, die mit Sicherheit das eine odere andere amüsante und interessante Detail zum Thema Gaming zu Tage fördern dürfte 😉

An alle Teilnehmer – weitere Infos zu dieser Blogparade:

Da die Trackback-Funktion nur bedingt funktioniert, setzt zur Sicherheit noch einen Link auf euren teilnehmenden Blogbeitrag im Kommentarbereich über einen kurzen Kommentar. Die Blogparade geht noch bis zum 31.10.2008. Die Gewinner werden dann hier veröffentlicht und zusätzlich noch via E-Mail benachrichtigt.

Um als gutes Vorbild voranzuschreiten, sind hier meine Antworten auf die Fragen:

Was ist dein Lieblings-Videospiel?

Mein Lieblingsvideospiel ist gegenwärtig Grand Theft Auto IV.

Was war dein witzigster Moment beim Zocken?

Meinen witzigsten Moment habe ich eigentlich nur indirekt miterlebt. Ich war bei einem guten Freund gewesen, um gemeinsam kleine Spiel-Session vor dem PC einzulegen.

Irgendwann kamen wir auf das Thema Crack zu sprechen. Die Mutter meines Freundes hat dies wohl mitgehört und hat gleich am nächsten Tag völlig besorgt beim Schulpsychologen angerufen. Nach einem kurzen “Vier-Augen-Gespräch” zwischen meinem Freund und dem Psychologen wurde das Missverständnis zwischen Crack im Sinne von Computerspielen und Drogen aus der Welt geträumt. Seine Mutter traut mir aber noch immer nicht wirklich über den Weg…

Wie lange zockst du durchschnittlich am Tag?

In der Woche sind es vielleicht so sieben Stunden, die ich am Computer zocke. Also rund eine Stunde am Tag.

Wie lange hat dein längster Gaming-Marathon gedauert?

Das war, wie soll es auch anders sein, auf einer Lan-Party mit stolzen 36h zu Zeiten von Command & Conquer 2.

Spielst du eher am Computer oder nutzt du vorwiegend Konsolen (wenn ja, welche)?

Ich zocke überwiegend am Comupter. Konsolen eigentlich nur ab und zu bei Freunden.

Spielst du die Games auch online?

Nein, in der Regel eher nicht. Liegt wohl auch daran, dass ich keine Multi-Player-Spiele, wie beispielsweise World of Warcradt, zocke.

Einen Großen Dank geht nochmal an den Sponsor der Gewinne

Würde mich riesig über eine rege Teilnahme an dieser Blogparade freuen!
Haut in die Tasten 😉

Auswertung der Blogparade:

Zunächst einmal vielen Dank für eure Teilnahme an der Blogparade. Mit insgesamt 48 teilnehmenden Blogs war diese ein voller Erfolg und hat das eine oder andere pinkante, informative und witzige Detail aus der Welt der Videospieler zutage gefördert. Aus den zahlreichen Informationen habe ich einmal eine Charakterisierung von einem Prototypen-Gamer gemacht.

Der Prototyp-Gamer:

Durchschnittlich zockt dieser 3 Stunden am Tag, wobei dieses am Wochenende mit bis zu 10h schon einmal exzessiver ausfallen kann. Den längsten Gaming-Marathon hat er mit rund 72 Stunden (im Schnitt waren es rund 28h!!!) – wie soll es auch anders sein – auf einer Lan-Party gehabt. Neben Energy-Drinks ist die Bestellung beim Pizzaboten an einem solchen Abend pflicht. Gezockt werden dort überwiegend Multiplayer-Games wie Command & Conquer, Counter Strike oder Warcraft.

Der Prototyp-Zocker hat Games aus den buntesten Bereichen in seinem Videospiel-Regal. Neben Ego-Shootern wie Counter Strike, Call of Duty, GTA stehen bei diesem auch Fun-Games wie Mario Kart oder Monkey Island hoch im Kurs, wobei diese zu 64% am Computer gezockt werden. Wenn er diese aber einmal an der Konsole spielt, macht er dies zu zum größten Teil an der Nintendo Wii oder an der Playstation 3. Aber auch die Xbox und ältere Playstation-Modelle kommen hin und wieder zum Einsatz.

Beim Zocken unterläuft diesem aber auch die eine oder andere peinliche und lustige Situation. Mal bekommt er beim Spielen einen Krampf im Bein und befördert dabei den Controller gegen den An-und-Aus-Schalter der Konsole oder verwechselt gerne einmal die reale mit der virtuellen Welt, als er nach studenlangem Spielen auf einer Lan-Party kurz raus musste, um Luft zu schnappen.

Seine Gaming-Zeit verbringt dieser zu immerhin 63% in der Welt der Online-Spiele. Hier stehen für unseren Prototyp-Gamer besonders Ego-Shooter hoch in der Gunst – allen voran Call of Duty.

Ich hoffe, dass euch diese Charakterisierung einen kleinen Einblick in die Welt der Videospiel-Zocker gegeben hat.

Wer hat die Preise abgestaubt?

Und nun zur Verlosung der Preise. Im Preispool ist eine Nintendo Wii sowie 4 x 25 Euro Gutscheine für den Sponsor Trade-A-Game.de.

Habe jetzt jeden teilnehmenden Blog auf jeweils ein Stück Papier geschrieben, diese zusammengefaltet und in einen Schuhkarton gelegt. Als erstes wird der Hauptpreis eine Nintendo Wii unter die Leute gebracht. Jetzt erst nochmal mischen, Zettel ziehen und der Gewinner ist…wird erst am Ende verraten…:P

Als nächstes sind die 4 Gutscheine im Wert von jeweils 25 Euro für die Plattform Trade-A-Game.de an der Reihe. Erst noch einmal gut durchmischen “and the winners are…”:

1. Webagent009
2. Games-Blogger
3. stephsblogs
4. Fensterklauer

So jetzt wird es aber ernst. Ein Zettel ist noch zusammengefaltet, auf dem der Sieger des Hauptpreises geschrieben steht. Und es ist…es ist…Trommelwirbel…der Pegasustraum! Herzlichen Glückwunsch zu deiner neuen Nintendo Wii!

Aber auch alle anderen Teilnehmer, die eben nicht gezogen wurden, gehen nicht leer aus. Diese erhalten über diesen Link einen Trade-A-Game Gutschein über 5 Euro geschenkt!

Nochmals vielen dank an alle teilnehmenden Blogs, dem Sponsor Trade-A-Game.de und Glückwunsch nochmals an die Gewinner.

1 Kommentar zu “Blogparade zum Thema Videospiele”
  1. lyloanida sagt:

    Hello.
    more links for that topic?
    And Bye.

Hinterlasse einen Kommentar